Sport-Sticker / Sport Aufkleber für Fan-Shops

Sport-Sticker bzw. Sport Aufkleber sind interessante Merschandising-Produkte für kleine und große Vereine. Wir erklären euch in diesem Beitrag warum.

Ich versuche in diesem Blog Vereinen immer wieder Möglichkeiten der Vereinsfinanzierung aufzuzeigen. In diesem Beitrag soll es dabei um den Verkauf von Sport-Stickern bzw. Sport-Aufklebern an Vereinsmitglieder oder Fans gehen.

Der Sport-Sticker – Ein einfaches und günstiges Produkt für den Fan-Shop

Vereins-Aufkleber des Schützenvereins SSV Rehau. Quelle: http://www.ssv-rehau.de
Vereins-Aufkleber des Schützenvereins SSV Rehau. Quelle: http://www.ssv-rehau.de

Viele Sportvereine verkaufen eigene Merchandising-Artikel an ihre Mitglieder oder Fans um Zusatzeinnahmen zu generieren. Insbesondere Vereine mit einer kleinen Anhängerschaft haben hier ein Problem: Der Einkauf kleiner Mengen an Fanartikeln ist aufwändig und teuer und richtig interessant wird das Merchandising-Geschäft nur, wenn man mit den verkauften Produkten eine vernünftige Marge abschöpfen kann. Auf der anderen Seite möchte man den Artikel aber auch zu einem vernünftigen Preis anbieten, denn sonst kauft ihn ja niemand. Meistens gelingt das aber nur wenn man große Mengen abnimmt und das bedeutet dann wieder hohe Kosten und das Risiko die Produkte nicht verkaufen zu können.

Man muss also genau überlegen wie groß die Kaufkraft seiner Fans bzw. Mitglieder ist um anschließend die richtigen Produkte einzukaufen. Ein Produkt welches sich relativ gut und ohne Risiko verkaufen lässt sind Sport-Aufkleber bzw. Sport-Sticker.

Sport-Aufkleber – Der Klassiker unter den Merchandising-Produkten

Sport-Sticker bzw. Sport-Aufkleber eignen sie sich aus folgenden Gründen hervorragend als Merchandising-Produkt für Vereine:

  1. sehr beliebtes Produkt
  2. Investitionskosten gering
  3. Gewinnspanne sehr gut
  4. Produktion einfach
  5. Bestellprozess einfach
  6. Lieferzeit kurz

Voraussetzungen für die Produktion von Sport-Aufklebern

Um an Sport-Sticker für den eigenen Fanshop heran zu kommen muss man kein Hexenmeister sein. Man benötigt für die Aufkleber lediglich ein Logo, bzw. ein Design von dem man glaubt, dass es sich gut verkauft und muss die Sticker dann nur noch bestellen.

Logo / Design

Ich denke mal jeder Verein wird sein eigenes Logo besitzen. Dieses Logo sollte als hochauflösende Grafikdatei vorliegen um eine höchstmögliche Druckqualität zu gewährleisten. Sollte dies nicht der Fall sein gibt es in jedem Verein jemanden, der sich mit Grafikprogrammen wie Photoshop oder InDesign auskennt um es das Logo im benötigten Format zu erstellen (falls nicht, dann könnt ihr euch auch unter info@andreaswill.com an mich wenden. Ich helfe euch dann weiter ;-)).

Produktion

Im Internet gibt es ein paar gute Online-Shops in denen ihr Sticker bequem von zu Hause aus gestalten und bestellen könnt. Um euch die Auswahl zu erleichtern habe ich mir mal zehn Aufkleber-Shops analysiert. Hierbei habe ich für jeden Shop testweise mal eine Bestellung von 1.000 A7 Aufklebern mit meinem Unternehmenslogo durchexerziert. Sechs Shops habe ich für diesen Zweck als untauglich befunden und drei Shops waren nur mäßig tauglich. Wirklich überzeugend war eigentlich nur www.diedruckerei.de, da dort alleine der Preis 50% unter dem der anderen Shops lag. Die Website ist schön übersichtlich und lässt sich leicht bedienen. Zudem ist die Auswahl an Aufklebern wirklich groß. Man findet Aufkleber in jeglicher Form, Größe und Qualität. Sehr zu empfehlen.

Erlöspotential

Wir wissen nun wie wir zu unseren Aufklebern kommen. Schauen wir uns nun also an was wir mit den Dingern verdienen können. Dies hängt natürlich maßgeblich von der Größe eurer Käuferzielgruppe und der Attraktivität des Produktes ab. Überlegt euch also gut wann ihr den Sport-Aufkleber an wen zu welcher Gelegenheit verkaufen könnt um das Verkaufspotential abzuschätzen. Auf der anderen Seite kosten die Aufkleber ja nicht die Welt (1.000 quadratische A7-Aufkleber sind ab rund 42€ zu haben) und werden auch kleinere Vereine nicht in den Ruin treiben.

Spicken wir aber doch einfach mal bei den Großen und schauen wie die das machen. Auch Borussia Dortmund verkauft einige Aufkleber, unter anderem auch einen im oben genannten Format (siehe: https://shop.bvb.de/artikel/Aufkleber-Emblem-mittel-67141000). Für diesen Aufkleber verlangt der BVB 1,95€. Nehmen wir also an der BVB kauft jede Saison 10.000 Aufkleber und verkauft diese auch. Bei einem geschätzten Einkaufspreis von rund 650€ und einem Umsatz von 19.500€ wären das nur mit den Aufklebern Einnahmen in Höhe von 18.850€. Allerdings glaube ich, dass der Verein deutlich mehr Aufkleber pro Saison verkaufen wird.

Einfacher Aufkleber im Online-Shop von Borussia Dortmund
Einfacher Aufkleber im Online-Shop von Borussia Dortmund

Aber selbst wenn ihr ein kleiner Verein seid und hundert Aufkleber zu je 1€ bei eurem Vereinsfest von der Jugend verkaufen lasst, dann hättet ihr bei einem Einkaufspreis von 4 Cent pro Stück Einnahmen in Höhe von 93,80€ für eure Vereinskasse generiert. Einfach verdientes Geld.

Fazit Sport-Sticker / Sport-Aufkleber

Sport-Sticker bzw. Sport-Aufkleber sind ein zeit- und risikoloses Merchandising-Produkt. Zudem ist die Gewinnspanne bei  Sport-Aufklebern riesig (in unserem Beispiel 2.500%!)  und die Produkte lassen sich, ein gutes Design und eine ausreichend große Käufer-Zielgruppe vorausgesetzt, sehr einfach verkaufen. Der Sport-Aufkleber bzw. Sport-Sticker sollte daher in keinem Fanshop fehlen.

Beitrag bewerten
Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.