Facebook-Fans Mesut Özil: Quantität ja, Qualität nein!

Mesut Özil hat bei Facebook viele Fans, was seine Sponsoren freut. Aber wie ist es um die Qualität der Fans bestimmt? Eine Analyse.

Sorry Leute, aber so langsam kann ich das Gerede über die „riesige Anzahl der Facebook-Fans von Mesut Özil“ echt nicht mehr hören! Und ich kann nicht verstehen, dass Journalisten und gestandene Sportmarketing-Profis sich immer wieder von von Facebook-Fanzahlen beeindrucken lassen. Dabei sollte man gerade bei der Bewertung von Facebook-Fanzahlen im Sport extrem vorsichtig sein.

Mesut Özil: Facebook Superstar?

Im Internet wurde Mesut Özil erst kürzlich als der deutsche Fußballer bejubelt, der als erster die Marke von 20 Millionen Facebook-Fans geknackt hat. Und ausgewiesene Sportmarketing-Fachleute lassen sich von diesen zahlen beeindrucken und bewerten diese als „unglaubliche gutes Vermarktungsinstrument“. Medien, Sportmarketing-Fachleute und Sponsoren sind sich bei den Facebook-Fanzahlen von Mesut Özil einig, wie folgender Auszug aus einem Artikel auf jp4sport.biz vom 18.11.2013 verdeutlicht:

Özil ist in der für Adidas entscheidenden Zielgruppe der 14- bis 18-Jährigen bestens vernetzt. Er hat mit fast 14 Millionen Facebook-Freunden eine große digitale Gefolgschaft. Der Hebel für virale Kampagnen ist größer als bei den DFB-Kameraden, die bestenfalls auf rund ein Viertel der Follower kommen. Adidas nimmt Nachhalleffekte aus Spanien mit und kann in England einen Zusatzmarkt bearbeiten.

Das hört sich alles sehr professionell und logisch an. Im Vergleich zu anderen deutschen Fußball Nationalspielern wird Mesut Özil für das Nonplusultra gehalten. focus.de beispielsweise schreibt am 04.12.2013:

Im Vergleich aller deutschen Fußballer und Bundesligaspieler kommt keiner an Mesut Özil heran.

Ja es stimmt! Mesut Özil hat viele Facebook-Fans. Seine Fanzahlen bewegen sich im zweistelligen Millionenbereich. Und ja, Mesut Özil ist ein Fußballstar mit internationalem Format und durch seine Stationen in der Fußball Bundesliga (FC Schalke 04, Werder Bremen), der Primera Division in Spanien (Real Madrid) und der Premier Leauge in England (FC Arsenal) internationale Bekanntheit erlangt.

Mesut Özil bei Facebook überschätzt

Ich persönlich bin der Meinung, dass Mesut Özil bei Facebook vollkommen überschätzt wird und habe insbesondere bei der Wertigkeit der Facebook-Fans große Zweifel, was die Vermarktung angeht. Warum? Ganz einfach: Betrachtet man nämlich die Zusammensetzung der Facebook-Fans von Mesut Özil nach Ländern, und vergleicht diese dann beispielsweise mit den Fußball Nationalspielern im WM-Kader 2014, dann wird man relativ schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt.

Zumindest was den Anteil deutscher Facebook-Fans angeht, hat Mesut Özil nämlich keineswegs die Dominanz bei Facebook, die ihm so gerne nachgesagt wird. Wenn man in folgender Tabelle zum Beispiel nach Anzahl der deutschen Facebook-Fans sortiert, dann ergibt sich ganz schnell ein anderes Bild:

NameGefällt mirSprechen darüberAktivität in %Anzahl "Gefällt mir" deutscher FansAnteil Fans Deutschland in %Anteil Fans Länder
Oezil, Mesut  31096541771498213315414analysieren
Kroos, Toni  1085967714612419406739analysieren
Goetze, Mario  107653703562593155141814analysieren
Mueller, Thomas  95122581713662204700322analysieren
Schweinsteiger, Bastian  95093323210973176734419analysieren
Neuer, Manuel  9186648435390222197124analysieren
Podolski, Lukas  79112012110533132041317analysieren
Khedira, Sami  68410764866014201806analysieren
Lahm, Philipp  5515625836852100045018analysieren
Schuerrle, Andre  49037315175114572499analysieren
Hummels, Mats  4197536111680124114330analysieren
Boateng, Jerome  38501471292543111566229analysieren
Mertesacker, Per  2847630347702449189analysieren
Weidenfeller, Roman  192549716682138474320analysieren
Draxler, Julian  173864814920144162925analysieren
Schmelzer, Marcel  9601199983121893023analysieren
Mustafi, Shkodran  63902126520415989625analysieren
Hoewedes, Benedikt  51243914891323005045analysieren
Ginter, Matthias  249673786138782935analysieren
Volland, Kevin  135454221027831758analysieren
Zieler, Ron-Robert  130665620055575843analysieren

 

Aber auch bei den weiter oben zitierten „Nachhalleffekten“, kann Özil für die Länder Spanien und England nicht überzeugen. Diese Länder spielen realativ zur Gesamt-Zahl der Facebook-Fans nämlich eine absolut untergeordnete Rolle:

Spätestens wenn man diese Zahlen gesehen hat, muss man ins grübeln kommen und sich fragen: Ist Mesut Özil tatsächlich DER deutsche Facebook-Superstar und wie ist es um die Facebook-Zielgruppe bestimmt, die von ihm bedient wird? Deckt sich diese mit der Zielgruppe seiner Sponsoren?

Facebook-Fans Mesut Özil: Sprache und Länder

Mesut Özil ist türkischer Herkunft und hat als Profi in folgenden Ländern gelebt und gespielt (Quelle: Wikipedia, Stand: 08.07.2014)

  • Deutschland: 4 Jahre
  • Spanien: 3 Jahre
  • England: 1 Jahr

Seit 2009 ist er Mitglied der A-Nationalmannschaft und hat dort 61 Länderspiele gemacht und 18 Tore geschossen.

In seinen Facebook-Postings schreibt „er“ zwischenzeitlich in Englisch, Spanisch, Deutsch, Türkisch, Portugiesisch und Arabisch, was also offensichtlich die Märkte sind, die er ansprechen möchte (wobei es sicher besser wäre, jeden Markt mit einer eigenen Seite zu bedienen).

Die Kernmärkte für Mesut Özil bei Facebook dürften in erster Linie Deutschland, Spanien und England sein. Da er türkischer Abstammung ist, gehe ich davon aus, dass auch die Türkei nicht uninteressant ist.

Leider spiegeln sich diese mutmaßlichen Zielgruppen nur teilweise in der Zusammensetzung der Facebook-Fans wieder, wie man in der Analyse der Facebook-Seite von Mesut Özil nach Ländern schön sehen kann. Zudem schrumpeln die oft gelobten und zitierten Facebook-Fanzahlen auf Länderebene sehr schnell zusammen.

Mesut Özil und Facebook-Fans aus Indonesien

Was bei der Zusammensetzung der Facebook-Fans von Mesut Özil besonders auffällt, ist die extrem hohe Anzahl von Fans in Indonesien und die riesige Anzahl von Facebook-Fans, außerhalb seiner Kernmärkte.

Ist Mesut Özil tatsächlich international so gut aufgestellt, wie Facebook behauptet? Und warum ist er gerade in Indonesien so unglaublich beliebt, wo er doch gar nicht in indonesischer Sprache postet?

Ok, vielleicht sprechen in Indonesien viele Menschen Englisch und verstehen somit auch was Mesut Özil auf Facebook postet. Außerdem sind Bundesliga, Primera Division und Premier League in der Auslandsvermarktung sehr aktiv und auch auf den asiatischen Märkten präsent. Vielleicht kennen Özil deswegen so viele Menschen dort. Und nicht zu vergessen: Indonesien ist das Land mit der viertgrößten Bevölkerung auf der Erde!

Analyse: Interesse an Mesut Özil in Indonesien, Deutschland und der Türkei

Ich habe mir lange Gedanken darüber gemacht, wie man wohl das Interesse an Mesut Özil in den jeweiligen Ländern messen könnte. Letztendlich gibt es dafür aber eine relativ einfache Methode: Wikipedia!

Wikipedia bietet die Möglichkeit die Seitenaufrufe der Wikipedia-Seite von Mesut Özil über einen bestimmten Zeitraum abzurufen. Um das Interesse an Mesut Özil in diesen Ländern relativ neutral zu analysieren, habe ich mir also die indonesische, türkische und deutsche Wikipedia-Seite über Mesut Özil angeschaut und dabei folgendes festgestellt:

Hat man vorher die Zusammensetzung Özils Facebook-Fans nach Ländern angeschaut, dann überrascht dieses Ergebnis ziemlich. Die Wikipedia Zahlen sprechen nämlich eine komplett andere Sprache und sehen beim Interesse an Mesut Özil nicht Indonesien vorn, sondern Deutschland, und das sehr deutlich!

Bei mir werfen diese Zahlen und meine Überlegungen folgende Fragen auf:

  1. Warum hat Mesut Özil so viele Facebook-Fans in Indonesien, obwohl er gar nicht auf Indonesisch postet?
  2. Warum wird die deutsche Wikipedia Seite von Mesut Özil über sieben mal häufiger aufgerufen, als die Indonesische, obwohl Mesut Özil dort laut Facebook doppelt so beliebt ist UND Indonesien dreimal mehr Einwohner hat als Deutschland?
  3. Warum wird die deutsche Wikipedia Seite von Mesut Özil fünfmal häufiger aufgerufen, als die Türkische, obwohl Mesut Özil dort lauf Facebook deutlich beliebter ist als in Deutschland?

Fazit: Mesut Özil und seine Facebook-Fans

bild.de bezeichnet Mesut Özil als den deutschen Facebook-König. Nach meiner kleinen Analyse in diesem Beitrag kann ich persönlich nicht mehr so recht daran glauben. Natürlich erreicht Özil mit Facebook dennoch eine unglaublich große Zahl an Menschen, aber ich meine er wird größer gemacht als er tatsächlich ist. Daher rate ich allen Journalisten, Vermarktern und Sponsoren zur Vorsicht beim Umgang mit Facebook-Fanzahlen. Denn Quantität ist nicht gleich Qualität.

Wer mehr zum Thema erfahren möchte, der sollte sich auch meinen Beitrag Virtuelles Doping im Sport einmal genauer anschauen.

Beitrag bewerten
Rating: 4.1/5. Von 16 Abstimmungen.
Bitte warten...