Online-Sportmarketing: Affiliate-Marketing im Sport

Affiliate-Marketing ist für Sport-Vereine eine interessante Möglichkeit um höhere Online-Umsätze zu generieren. Wir zeigen wie es (theoretisch) geht.

In meinem letzten Blog-Beitrag Merchandising: Online-Fanshops und Suchmaschinenmarketing bin ich näher darauf eingegangen weshalb es wichtig ist, dass Online-Fanshops für kaufrelevante Suchbegriffe eine hohe Sichtbarkeit in den Suchmaschinen haben. Schließlich führt eine hohe Sichtbarkeit in den Suchmaschinen zu mehr Traffic im Shop und damit letztendlich zu einem höheren Umsatz. Mitunter kann es aber enorm aufwändig sein für kaufrelevante Keywords ein gutes Ranking in den Suchmaschinen zu erreichen. Daher ist es sehr sinnvoll auch andere Maßnahmen zu ergreifen um mehr Aufmerksamkeit für den eigenen Online-Fanshop zu erzielen. Eine sehr interessante Möglichkeit dabei ist das Affiliate-Marketing.

Leider scheint derzeit kein einziger Profi-Club der großen deutschen Sportligen Affiliate-Marketing für sich entdeckt zu haben. Daher habe ich beschlossen in diesem Artikel näher auf das Thema einzugehen.

Was ist Affiliate-Marketing und wie funktioniert es?

Affiliate-Marketing wird besonders gern im Bereich Online-Shopping eingesetzt. Vereinfacht lässt sich das Thema wie folgt erklären:

Affiliate-Marketing ist eine internetbasierte Vertriebslösung, bei der ein kommerzieller Anbieter (=Advertiser) seinen Vertriebspartnern (=Publisher / Affiliate) erfolgsabhängige Provisionen bezahlt wenn diese ihm neue Kunden oder Verkäufe vermitteln. Hierbei stellt der Advertiser dem Publisher kostenlose Online-Werbemittel (z.B. Online-Banner, Textlinks, etc.) zur Verfügung, welche der Publisher auf seinen eigenen Online-Kanäle (z.B. die eigene Website, E-Mail-Signaturen, Social-Media-Plattformen, etc.) einsetzen darf.

Beispiele:

Affiliate-Werbemittel auf einer Sport-Website (www.fussballportal.de):

Affiliate-Werbemittel auf www.fussballportal.de
Affiliate-Werbemittel auf www.fussballportal.de am 02.11.2011. Rot umrandet: Affiliate-Banner; Blau markiert: Affiliate Textlinks.

Affiliate-Werbung auf einer Sport-Facebookseite (Stuttgarter Kickers):

Affliliate Werbemittel auf einer Sport-Facebookseite
Affliliate Werbemittel auf einer Sport-Facebookseite

Affiliate-Textlinks bei Twitter (Geschenke Tipps):

Affiliate-Textlinks bei Twitter
Affiliate-Textlinks beim Twitter-Account von „Geschenke Tipps“

Klickt ein User auf ein Affiliate-Werbemittel (also ein Banner oder einen Link) und führt anschließend eine gewünschte Aktion aus (z.B. einen Einkauf) dann erhält der Publisher dafür eine Provision. Kurz gesprochen: Jeder Internetuser kann an Online-Verkäufen mit verdienen, wenn er die Werbemittel eines Onlineshop-Betreibers über das Internet verbreitet und dadurch ein Verkauf zustande kommt. Es handelt sich beim Affiliate-Marketing also um ein einfaches Provisionsgeschäft.

Möglichkeiten des Affiliate-Marketings  für Online-Fanshops in Sportvereinen: Affiliate-Software vs. Affiliate-Netzwerke

Es gibt zwei Möglichkeiten Affiliate-Marketing zu betreiben, nämlich der Betrieb einer eigenen Affiliate-Software, oder aber die Nutzung eines Affiliate-Netzwerkes. Manchmal macht es aber auch Sinn beide Möglichkeiten parallel zu nutzen (insbesondere bei Vereinen mit einer hohen Bekanntheit und einer großen Fan-Gemeinschaft). Letztendlich muss aber jeder Sport-Verein die Vor- und Nachteile für sich selbst bewerten und sich dann entweder für eine eigene Software, ein Affiliate-Netzwerk oder beides entscheiden.

Affiliate-Software

Manche Content-Management-Systeme für Online-Shops liefern bereits Module für eigene Affiliate-Programme mit. Am besten ihr schaut euch am besten einmal an, ob es für euer Shop-System ein solches Modul bereits gibt, falls ihr euch dafür interessiert.

Vorteile eigene Affiliate-Software

  • Meist keine laufenden Kosten
  • größerer Profit, da zwischen Advertiser und Publisher keine weiteren Mittler zwischengeschaltet sind
  • Gesammelte Nutzerdaten müssen niemandem zur Verfügung gestellt werden
  • Positiver Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung durch Nutzung eigener Links
  • Flexiblere Gestaltungsmöglichkeiten

Nachteile eigene Affiliate-Software

  • Anschaffungskosten
  • Technisches Know-How notwendig um die Software aufzusetzen und zu pflegen
  • Supportprobleme erkennt man erst im Nachhinein
  • Man muss Affiliates / Publisher selbstständig finden und anwerben
  • Abrechnung und Auszahlung der Affiliate-Provisionen muss selbst vorgenommen werden

Affiliate-Netzwerk

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit auf Dienstleister im Bereich Affiliate-Marketing zurück zu greifen und deren Netzwerke zu nutzen. Allerdings birgt auch das einige Vor- und Nachteile.

Vorteile Affiliate-Netzwerke

  • Keine Installation, Einrichtung oder Konfiguration notwendig, da eine funktionierende Software bereits vorhanden ist
  • Eine hohe Reichweite und das Vertrauen der User ist bereits vorhanden
  • Da ein Affiliate-Netzwerk bereits genügend Publisher hat können diese sehr einfach erreicht und auf das neue Partnerprogramm aufmerksam gemacht werden
  • Abrechnung/Provisionierung übernimmt der Betreiber des Affiliate-Netzwerkes
  • Regelmäßige Updates und neue Funktionen
  • Support und Problemlösungen übernimmt der Betreiber des Affiliate-Netzwerkes
  • Know-How zum Thema Kundenbetreuung bereits vorhanden
  • Bei einigen Affiliate-Netzwerken beschränken sich die Kosten auf erfolgsabhängige Provisionen

Nachteile Affiliate-Netzwerke

  • Große Netzwerke verlangen häufig eine hohe Setup-Gebühr und/oder eine monatliche Gebühr
  • Man muss mit jedem erfolgreichen Verkauf eine Provision an das Affiliate-Netzwerk bezahlen (in der Regel etwa 30%)
  • Man ist in der Flexibilität bezüglich neuer Funktionen in der Software beschränkt, da man keinen Zugriff darauf hat
  • Große Abhängigkeit vom Anbieter
  • Aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung nicht ideal, da die Affiliate-Links die URL des Netzwerkes beinhalten

Anbieter von Affiliate-Netzwerken

Für diejenigen unter euch, die eher dazu tendieren auf ein Affiliate-Netzwerk zu setzen habe ich einige Betreiber von Affiliate-Netzwerken recherchiert auf die Ihr zurück greifen könnt. Wenn ihr weitere Anbieter kennt, dann schreibt diese unten ins Kommentarfeld damit ich die Liste ergänzen kann.

Affiliate-NetzwerkBeschreibung des Anbieters
adcell.dePartnerprogramme bei ADCELL sind einfach! Jetzt gratis anmelden, Partnerprogramme sofort bewerben und Geld verdienen im Internet über ein Partnerprogramm!
affili.netStarten Sie Ihr Partnerprogramm oder werden Sie Publisher bei affilinet, Deutschlands führendem Affiliate Netzwerk im Affiliate Marketing
affiliscout.comPartnerprogramm, erotik-partnerprogramm, verguetung-partnerprogramm, sponsoring-partnerprogramm.
AffiliWelt.netaffiliwelt.net - Das aufstrebende Affiliate Marketing Programm im Internet mit derzeit mehr als 400 attraktiven Partnerprogramme, Tendenz steigend!
belboon.combelboon Affiliate Marketing Netzwerk. Per Partnerprogramm Geld verdienen. 1.300 Partnerprogramme Hohen Provisionen CpX, CpO, CpL und CpC über Newsletter, Webseiten und E-Mail.
superclix.deDeutschsprachiges Partnerprogramm - Netzwerk mit mehr als 700 Partnerprogramme zum Geld verdienen mit Affiliate Marketing seit 11 Jahren - mehrfach ausgezeichnet
tradedoubler.comEuropaweites Partnernetzwerk für Sponsoren und Webmaster mit jeweils landessprachlichem Bereich
www.tradetracker.comTradeTracker® bietet Online-Werbekunden (Merchants) und Vertriebspartnern (Affiliates) die Möglichkeit, auf der Grundlage eines leistungsgebundenen Online-Marketings Verkaufsaktivitäten zu starten bzw. zu optimieren.
zanox.comzanox bietet Ihnen als Advertiser mehr Kunden, Leads und Sales. Als Publisher profitieren Sie von den besten Möglichkeiten zur Monetarisierung Ihres Traffics!

 

Affiliate-Marketing und der gezielte Einsatz im Sport

Gerade für Sport-Organisationen oder Vereine mit einer großen Fan-Community bietet sich Affiliate-Marketing als Werbeinstrument ausgezeichnet an. Da naturgemäß sehr viel über Sportvereine berichtet wird gibt es bereits sehr viele themenrelevante Plattformen (z.B. Sport-Portale, Fan-Foren, etc.) auf denen sich mit Affiliate-Werbemitteln sehr zielgerichtet werben lässt.

Darüber hinaus gibt es dann natürlich auch die Fans, die in der Regel ein großes Interesse daran haben ihren Verein tatkräftig zu unterstützen. Es sollte also kein Problem sein online-affine Fans dafür zu gewinnen als „Werber“ für den Verein tätig zu werden. Hierbei könnte zum Beispiel für Merchandising-Artikel, Tickets oder Mitglidschaften geworben werden. Für jedes durch ein Affiliate-Programm erfolgreich vermitteltes Geschäft wird der Fan anschließend entlohnt, was eine zusätzliche Motivation darstellt. Der Fan wird so indirekt zu einem Vertriebsmitarbeiter für den Verein, ohne dass hierdurch nennenswerte Kosten entstehen.

Fazit Affiliate-Marketing im Sport

Wir können also festhalten, dass es im Sport bereits eine große Masse an themenrelevanten Online-Plattformen zum Einsatz von Affiliate-Marketing gibt. Darüber hinaus gibt es auch noch eine hohe Anzahl von potentiellen Publishern (Fans, Fan-Communities, etc.), welche schon allein aufgrund ihrer emotionalen Bindung zum Verein bereit sind diesen oder dessen Produkte zu bewerben. Dies wird dadurch verstärkt, dass die Fans durch ein Affiliate-Programm zusätzlich finanziell für ihr Engagement entschädigt werden. Natürlich liegt es dann auch in der Natur der Dinge, dass die Affiliate-Fans automatisch versuchen werden die eigenen Einnahmen durch geeignete Maßnahmen zu erhöhen und die Platzierung der Affiliate-Werbemittel zu optimieren. Somit nehmen sie dem Verein diese schwierige Arbeit zusätzlich ab. Durch den Einsatz eines Affiliate-Programmes könnte sich ein Verein indirekt viele neue „Vertriebsmitarbeiter“ besorgen, die keine Personalkosten verursachen.

Für die Vereine jedenfalls ist der Weg bereitet. Neben der benötigten Technik stehen sowohl ausreichend viele Werbeplattformen als auch eine hohe Anzahl von potentiellen Publisher zur Verfügung. Eigentlich fehlt es jetzt nur noch an den Affiliate-Programmen der Vereine. Leider betreibt Stand heute (14.11.2011) kein einziger Proficlub der großen deutschen Sportligen (DFL, BBL, DHB, DEL) ein eigenes Affiliate-Programm um das bisher brach liegende Potential zu nutzen. Es wird aber spannend sein zu sehen wie sich das Thema im Sport zukünftig entwickeln wird.

P.S.: Weiterführende Literatur-Hinweise zum Thema Affiliate-Marketing findet ihr hier:

Hier klicken um zur Fachliteratur Thema “Affiliate-Marketing” zu gelangen.

Beitrag bewerten
Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...